Sind Dieselfahrzeuge kostengünstiger?

Ja, Dieselmotoren verbrauchen zwischen 20 bis 25 Prozent weniger Treibstoff als entsprechende Benziner. Selbst bei gleichem Treibstoffpreis, ist ein Dieselauto die bessere Alternative bezogen auf die CO2 Bilanz.

Diesel enthält ca. 15 Prozent mehr Energie als Benzin. Außerdem arbeitet der Dieselmotor treibstoffeffizienter als gleichgroße Benzinmotoren. Während ein Benzinmotor eine Mischung aus Luft und Treibstoff verbrennt, die durch einen Funken entzündet wird, wird in einem Dieselmotor Luft komprimiert und Treibstoff einspritzt, der sich von selbst entzündet. Denn: Hoher Komprimierungsdruck und hohe Temperatur entzünden den Dieselreibstoff ganz ohne einen zusätzlichen Funken.

Der Vorteil: Ein Dieselmotor verbraucht weniger Treibstoff bei gleicher Luftmenge – und arbeitet daher effizienter als Benzinmotoren.

Der Treibstoffverbrauch hängt auch von der PS-Zahl ab. Je mehr Leistung ein Motor hat, desto höher der Spritverbrauch durch höhere Motordrehzahl. Dieselfahrzeuge bieten höhere Drehmomente und niedrigere Leistung, da der Motor bei weniger Umdrehungen pro Minute arbeitet.

Dieselmotoren mit gleicher Leistung wie Benzinalternativen haben weniger Treibstoffverbrauch und können daher mit einer Tankfüllung auch mehr Kilometer gefahren werden. 

Eignen sich Dieselfahrzeuge besser für lange Strecken?

Die Treibstoffwirtschaftlichkeit des Diesels ist höher als die vergleichbaren Benzinmotors. Da Dieselautos weniger Treibstoff pro Kilometer verbrauchen, sind sie für lange Strecken die bessere Alternative. 

Für wen lohnt sich ein Dieselfahrzeug? 

Unterschiedliche Anforderungen verlangen nach verschiedenen Antriebskonzepte. Der richtige Antrieb ist wichtig für die Kundenzufriedenheit. Für lange Strecken bleibt Diesel die beste Wahl.

Verbraucher sollten ihre Entscheidung daher abhängig von ihren eigenen Anforderungen machen.